englishdeutsch

Login Händlerbereich

Flaggen im Siebdruck

 Artikel-Nr. 12X-0000-XX70 >> Beispielfotos >> Produktblatt  


Auch wenn sich der Digitaldruck qualitativ verbesserte, so bleibt der Siebdruck überlegen: Es wird ca. viermal mehr Farbe aufgetragen. Der Druck erreicht die Rückseite bei 100 % Farbwirkung. Farben sind kräftiger und verbleichen nicht so schnell. Höherwertige Stoffe wie robuste Schiffsflaggentücher werden problemlos und günstig bedruckt. Motivabhängig lohnt sich der Siebdruck ab ca. 8 Flaggen.

Flaggen Siebdruck HanseFlag

Meist werden einzelne Farbflächen gedruckt (Nr. 1 im Bild rechts). Es sind bis acht Farben möglich. Wir können Farben rastern. Fotos werden über CMYK gedruckt (2). Dabei werden viele kleine Farbpunkte gedruckt. Von nahem erkennt man Rasterpunkte (3). Bei der gehissten Flagge ergibt sich das Wunschmotiv wie z. B. ein Foto (4). Das beste Ergebnis erreicht man, wenn neben der Rasterung klare Farbflächen normal per Sieb gedruckt werden (5). Beim Siebdruck hängt der Preis von der Stückzahl und der Anzahl der Farben ab. Es ist alles druckbar: Aber nicht alle Feinheiten sind am Fahnenmast sichtbar oder ökonomisch sinnvoll. Sie sparen erheblich, wenn Sie bei Ihrer Flagge die Farbanzahl reduzieren oder die Menge erhöhen. Flaggen Siebdruck HanseFlag


Im Siebdruck können viele Stoffe bedruckt werden. Der Standardflaggenstoff in Deutschland ist der FlagTop 110 (Nr. 1 im Bild unten). Wir empfehlen in windreichen Regionen unseren robusten Schiffsgewebestoff FlagTop 160 (2) oder den Spezialpolyesterstoff FlagTop LL 125 (3).

Flaggenstoffe HanseFlag


Hochformatflaggen (Nr. 4 im Bild unten) werden zur besseren Erkennbarkeit meist von unten nach oben lesbar gestaltet. Sie werden mastseitig links (auf Ihren Wunsch wegen der Windrichtung auch rechts) mit einem starken Besatzband und Kunststoffkarabinerhaken versehen. Für Auslegermasten haben Flaggen oben einen Hohlsaum von 8,5 cm flach gemessen (auf Ihren Wunsch auch andere Abmessungen). Bei Querformaten (5) läuft im Besatzband eine Schnur, die oben eine Schlaufe bildet und unten frei heraushängt. Bannerfahnen haben oben einen Hohlsaum ggf. mit innenliegender Holzstange, seitlichen Abschlussköpfen, Seilaufhängung und sind links wie rechts heiß geschnitten. Optional liefern wir eine rückseitige Ringbandsicherung (6). Spannbänder (7) werden nicht am Fahnenmast gezeigt, sondern irgendwo über umlaufende Ringösen aufgehängt. Sonderfälle: dreieckige Flaggen (8), Auto-/Fanflaggen (9) und vieles mehr.

Flaggenkonfektion HanseFlag

Die Siebdruckpreise finden Sie hier >> Preisliste.


Werbenutzung von Text und Bildern nicht gestattet/Technische Änderungen vorbehalten

Das könnte Sie auch interessieren

Kosmetika

Kosmetika

Pins

Individuelle Pins

 Artikel-Nr. 715-0000-XXXX >> Beispielfotos >> Produktblatt  

 

Wir liefern individuelle Pins und Medaillen in höchster Qualität. Pins werden meist im hochwertigen und kostengünstigen Hartemailleverfahren dargestellt und 24 K vergoldet. Aus technischen oder kommerziellen Gründen kann man auf andere Verfahren und Beschichtungen ausweichen. Rückseitig haben die Pins eine Herstellerkennung und einen Schmetterlingsverschluss. Alternativ liefern wir auch Magnetverschlüsse oder Nadeln. Alle Pins sind einzeln in Tütchen verpackt. Für den Handel liefern wir die Pins auch in Geschenk- oder Blisterverpackungen.

 

Pins liefern wir schon ab einer Menge von 50 Stk., wenngleich aus Preisgründen meist zumindest 300 oder 500 Stk. bestellt werden. Im Auftragsfalle benötigen wir lediglich ein gutes jpg sowie Farbangaben nach Pantone, HKS oder RAL. Für die kleinen Pins, muß die Grafik für die Machbarkeit manchmal angepasst werden. Das stimmen wir dann im Auftragsfalle mit Ihnen ab.

Wir unterscheiden folgende technische Verfahren und Möglichkeiten:

Hartemaille: Aus Metall gestanzt mit feinen Linien als Farbflächenbegrenzung (a). Manuell mit Kunstharzfarbe emailliert. Dann gebrannt und vergoldet oder versilbert/vernickelt. Feine Grafikbestandteile in Metall gestanzt (b) oder bleiben erhaben auf emailliertem Grund stehen (c). Alternativ auf Metall emaillieren (d) oder gar fein im Siebdruck bedrucken (e)
Metallpins: Aus Metall (z. B. Messing) gestanzt. Hochliegende Flächen glänzend und tiefliegende Flächen mattiert. Edel für kleine Pins.
Spezialverfahren: Softemaille (f): günstig, dünn, dicke Linien. Offsetdruck (g): Fotos und günstige Massenware, meist mit Epoxybeschichtung (g). Gusspins (h): dreidimensionale Motive. Magnetpins (i)
Spezialserien von HanseFlag: Flaggenpins (i): Hartemaille, vergoldet, Epoxycoat. Flaggen-Doppelpins (j): wie zuvor. Wappenpins (k): wie zuvor ggf. mit Siebdruck. Motiv-/Souvenirpins (l): Hartemaille.
Spezielle Produkte und Dienstleistungen: Medaillen (m), Schlüsselanhänger mit Einkaufschip (n), Krawattennadel (o), Manschettenknöpfe (p) etc.

Werbenutzung von Text und Bildern nicht gestattet/Technische Änderungen vorbehalten

Flaggen